EB-Team

Was ist das überhaupt?

Als EB-Team werden die Leute bezeichnet, die in der elektronischen Berichterstattung tätig sind. Elektronische Berichterstattung ist die Aufnahme aktueller Ereignisse in Bild und Ton mit einer elektronischen Kamera. Der Begriff kommt aus den Anfängen des Electronic Broadcasting (englisch) in den 80er Jahren. Hier wurde neben dem Celluloid-Filmmaterial das elektronische Aufzeichnungsverfahren (MAZ) verwendet, bei dem die Videobänder nicht mehr entwickelt und kopiert werden mussten, sondern direkt gesichtet, geschnitten, bearbeitet und zeitnah gesendet werden konnten.

Junger Mann am Arbeitsplatz
Kinospot: KÖBIG - Parkour & Freerunning

Kinospot für einen großen Baustoffhändler in der Region Rhein-Main. Ein Azubi auf dem... mehr erfahren!

 

Bestandsaufnahme

Wer gehört zu einem EB-Team?

Die kleinste Einheit eines EB-Teams besteht nur aus Kameramann und einem Assistenten. Allerdings kommt meistens auch ein Redakteur bzw. ein Journalist oder Moderator hinzu. Bei größeren Produktionen kann auch noch ein extra Tonmann, Beleuchter und Regisseur beteiligt werden. Wird das EB-Team aber größer, handelt es sich nicht mehr um eines im Wortsinne. Dann wird es zum Kamerateam. Der Regisseur oder auch der Redakteur (oder Journalist / Moderator) bespricht mit dem Team die inhaltlich redaktionell gewünschten Aussagen. Der Kameramann ist für die Motivauswahl und Gestaltung des Bildes, sowie die Arbeitsverteilung im Team zuständig. Der Assistent unterstützt in technischer Hinsicht. Das kann Kameraassistenz, Betreuung des Equipments, sowie Aufnahme von Ton sein.

Ein EB-Team nutzt normalerweise kompakte Technik. Die Grundausrüstung besteht aus einem tragbaren elektronischen oder digitalen Kamerarecorder mit Stativ und verschiedenen Mikrofonen (Ansteck-Mikrofone, Tonangel). Des Weiteren kann das Equipment durch Beleuchtungs- und Ton-Aufnahmegeräte ergänzt werden. Alle Geräte sind speziell auf den mobilen und rauen Außeneinsatz abgestimmt. Das Equipment wird je nach Einsatz um zusätzliche Scheinwerfer, Mikrofone oder einen Vorschaumonitor erweitert. Alles ist klein und kompakt, um flexibel zu agieren und skizzenhaft unterwegs zu schneiden.

Content

Was überträgt ein EB-Team?

EB-Teams kommen in allen Bereichen der Fernsehproduktion zum Einsatz, wie Nachrichten, Magazinbeiträge, Features, Dokumentationen und Reportagen. Aber auch LIVE auf Messen können sie Stimmen aufnehmen und Interviews führen. Diesen Film können Unternehmen dann für ihre nächste Messe, für Schulungs- oder für Marketingzwecke nutzen.

Was kostet ein EB-Team?

Die Kosten hängen natürlich immer von dem Ausmaß der gewollten Produktion ab. Wie lange werden die Dreharbeiten sein? Muss angefahren und übernachtet werden? Wie viele Leute brauchen wir, um Ihnen das perfekte Ergebnis zu liefern? Allerdings kann von etwa 150€ bis 200€ pro Stunde für ein 2- bis 3-Mann-Team plus Anfahrts- und eventuelle Übernachtungskosten ausgegangen werden. Dabei drehen wir erst ab 4 Stunden aufwärts. Pauschalangebote sind aber immer möglich. Vor allem, wenn Sie Parallelproduktionen, Schnitt und Vertonung wollen, ist der Preis variabel.

Unsere EB-Teams sind äußerst flexibel und können auch weit über die Grenzen das Rhein-Main-Gebiets hinaus drehen. Wir haben mehrsprachige Teams, sind mobil und haben ausreichend Erfahrung im Ausland zu drehen.