Konzert mit Schnitt.

Von zerbrochener Keramik bis zum erlebbaren Konzertmitschnitt

Im Japan des 16. Jahrhunderts entwickelte sich eine Kunst, zerbrochene Keramik mit einer mit Gold (oder anderen wertvollen Metallen) versetzten Kittmasse wieder zusammenzusetzen. Das hebt den Bruch hervor, statt ihn zu kaschieren. Bei Kintsugi geht es aber genau darum, vermeintliche Makel nicht zu verstecken, sondern Geschichten zu erzählen. In der Filmwelt versuchen wir genauso aus einzelnen Bruchstücken ein wertvolles Ganzes zu machen. 

Stellen Sie sich ein Konzertmitschnitt bestehend aus nur einer einzigen, statischen Kamera vor. Wie gut Ihre Kamera und Ihre Tonaufnahmen auch sein mögen, beim Anschauen des LIVE-Mitschnitts werden Sie niemals das Gefühl haben, dabei zu sein. Jetzt stellen Sie sich ein Konzertmitschnitt mit verschiedenen Kameraeinstellungen vor, sogenannten Mehrkamera- oder Multicam-Events. Kintsugi heißt übersetzt „Goldverbindung“. Unsere Goldverbindung nennen wir „Schnitt“. 

Band spielt und musiziert auf der Bühne
COLD AS ICE Konzert

COLD AS ICE – wohl die beste Foreigner Tribute Band. Aufzeichnung eines Me... mehr erfahren!

 

Schnitt

Der Schnitt gibt den Ton an

In einer Totalen sehen Sie, wie die Musiker die Bühne vor tobenden Publikum betreten. Von der Bühne aus schwenkt das Kamerateam über das Publikum. In der Nahaufnahme wird der erste Akkord angespielt. Mit dem Kamerakran fliegen wir über die begeisterte Menge. Auf der Bühne folgen wir dem Sänger zum Mikrofon. In der Nahaufnahme gibt der Schlagzeuger den Rhythmus vor. Wir sind mittendrin. Wir sind LIVE dabei. 

Durch den Schnitt, das Hin- und Herspringen zwischen den verschiedenen Einstellungen und Kameras, wird das Bild lebendig. Vielmehr noch. Wir vergessen, dass es sich um einen Konzertmitschnitt handelt. So wie wir im Kino vergessen, dass wir im Kino sitzen (wenn der Film gut ist), so erleben wir jedes Livestreaming-Event, als wären wir LIVE dabei. Denn wenn es um Film und LIVE-Broadcasting geht, erschafft das Schneiden eben doch mehr als nur die Summe aller Teile. 

Zusammensetzen

Wie man einen Konzertmitschnitt zum Leben erweckt

In der LIVE-Regie werden die verschiedenen Kameraeinstellungen einer LIVE-Produktion so zusammengesetzt, dass ein sogenannter „unsichtbarer Schnitt“ entsteht. Hierbei ist er dem menschlichen Sehen nachempfunden. Denn anders als einzelne Kameras ist das Auge durchaus in der Lage unmittelbar zwischen Blicken auf das Gesamte und Blicken auf einzelne Details hin- und herzuspringen. 

Nicht nur während Corona machen LIVE-Übertragungen von Konzerten, Aufführungen und anderen Events Sinn. Auch zu Zeiten ohne Kontaktbeschränkungen lassen sich damit ein breiteres Publikum erreichen, Content für Social-Media-Kanäle oder Bonusmaterial erschaffen. Einmal aufgezeichnete Konzertmitschnitte lassen sich also nicht nur LIVE, sondern immer wieder in verschiedenen Formen verwenden. Eine Investition, die sich nicht nur für Ihre Fans lohnt. 

Mit modernster Technik können wir Bilder auf der Bühne direkt von der Kamera drahtlos in die LIVE-Regie schicken, um die Dynamik auf der Bühne nicht durch unnötige Kabel zu bremsen. Mit unserem eigenem Equipment wie Kränen, Drohnen und Slidern sind wir vielfältig aufgestellt und liefern beste Ergebnisse. Aber wie bei Kintsugi muss man die Einzelteile zu einem wertvollen Ganzen zusammensetzen. Dafür steht Ihnen unser Kamerateam gerne zur Seite.