Imagefilm

Tageskolleg, Abendgymnasium, Abitur-Online // Ketteler Kolleg Imagefilm

Wie produziert man einen Film über die Schule, wenn die Schule ein dreigliedriges Bildungssystem aufweist, bezogen auf den zweiten Bildungsweg? Der Weg zum Konzept war nicht ganz einfach, denn zu verschieden waren die anfängliche Vorstellung von einem Imagefilm. Während wir zunächst ein konkretes Storytelling über ein Schachspiel vorschlugen und das Konzept entsprechend ausarbeiteten, wollte der Auftraggeber doch etwas „gradliniges“. So haben wir ein Alternativkonzept entwickelt, um allgemein die drei Aspekte des zweiten Bildungswegs darzustellen und zusätzlich aus dem Leben der Schüler und Studierenden „zu erzählen“. Dazwischen entsprechende Sequenzen mit O-Tönen der Lehrerschaft und der studierenden selbst.

Tageskolleg, Abendgymnasium, Abitur-Online // Ketteler Kolleg Imagefilm
Auf den ersten Blick

Hier der so genannte "Movieprint" aus der nebenstehenden Produktion.

Ein Imagefilm definiert sich durch seine Fähigkeit, die Identität und den Charakter eines Unternehmens, einer Schule oder einer Organisation effektiv zu kommunizieren. Es geht darum, die Vision und die Werte des Unternehmens in einer ansprechenden und interessanten Weise darzustellen. Ein guter Imagefilm ist nicht nur informativ, sondern auch emotional ansprechend, um eine stärkere Verbindung zum Publikum herzustellen. Er nutzt visuelle Elemente, um Geschichten zu erzählen und Botschaften zu vermitteln, und integriert dabei häufig Interviews, Gespräche und Behind-the-Scenes-Aufnahmen. Ein Imagefilm ist ein leistungsfähiges Marketinginstrument, das eine Marke aufbauen, die Zielgruppe erweitern und das allgemeine Image einer Organisation verbessern kann.

Was ist eigentlich ein Imagefilm?

Ein Imagefilm ist eine kurze, visuelle Darstellung einer Marke, eines Produkts, einer Dienstleistung oder einer Organisation. Er soll das Publikum informieren, inspirieren und überzeugen, indem er die einzigartigen Qualitäten und Vorteile der dargestellten Marke oder Organisation hervorhebt. Imagefilme können eine Vielzahl von Stilen und Techniken verwenden, von dokumentarischen Interviews bis hin zu animierten Erklärungen, und dienen oft dazu, die Markenidentität zu stärken, das Bewusstsein zu erhöhen und das Interesse des Publikums zu wecken. Sie sind ein wesentliches Element in der modernen Marketingstrategie und können auf einer Vielzahl von Plattformen, einschließlich sozialen Medien, Websites und bei Veranstaltungen, eingesetzt werden.

Briefing

Kundenvorgaben

Die Vorgaben waren anfangs recht offensichtlich: Film über die drei Aspekte: Tageskolleg, Abendgymnasium und Abotur-Online des zweiten Bildungswegs im Ketteler Kolleg. Dabei Darstellung der Schule, des Gebäudes, Interviews mit Lehrern und Studierenden, allgemeines Unterstreichen der Aspekte treu dem Motto: „Gemeinsam zum Abitur“.

Diese Vorgaben setzten wir kreativ um und erarbeiteten ein Konzept, mit dem das Ketteler Kolleg seine Identität verstärken und neue Aufmerksamkeit generieren kann. Der Imagefilm ist das perfekte Mittel, um die Schule zu repräsentieren und das Interesse an den drei Aspekten des zweiten Bildungswegs zu steigern.

Vermarktung

Einsatz der Produktion

Ganz klar, wie so oft, so auch hier: Social Media und Webseite. Das ist aktuell zu 90% der Einsatz vieler Produktionen. Man möchte nun auch bewegte Bilder beinahe auf jeder Homepage, ohne Bewegtbild funktionieren Webseiten beinahe nicht mehr, Statisches ist nicht mehr der Eyecatcher. Parallel sollen die Aufnahmen für kurze Clips für Social Media dienen und kurz (meist für 60-90“) die jew. Themen visualisieren. Beide Aufgaben meistern wir gerne. Die Qualität ist dabei unser Ansatz, auch wenn manche (nicht mehr ganz so) neueren Plattformen versuchen alles weiter nach unten zu drücken an Auflösung und Kompressionsrate. Wir halten uns da, gerade

Das könnte Sie auch interessieren:
Messung einer Glasplatte
GLAS MAYER Gruppe – Imagefilm
Eine junge Frau mit Weinglas
Weinhauptstadt Mainz - Imagefilm
Ein Schweißer schweißt am Stahl
stahlexperten.com - Imagefilm

Mehr Informationen

Imagefilme bringen Sie voran

Vorteile von Imagefilmen

Ein Imagefilm kann eine Reihe von Vorteilen für Unternehmen und Organisationen bieten. Erstens ermöglicht er es, komplexe Botschaften auf verständliche und einprägsame Weise zu vermitteln. Durch die Kombination aus visuellen und auditiven Elementen kann das Publikum die Informationen leichter aufnehmen und behalten. Zweitens kann ein Imagefilm die Glaubwürdigkeit und das Vertrauen in eine Marke oder Organisation erhöhen. Ein qualitativ hochwertiger Film zeigt Professionalität und Engagement für Qualität, was das Vertrauen der Kunden stärken kann. Drittens kann ein Imagefilm dazu beitragen, eine emotionale Verbindung mit dem Publikum herzustellen, die das Engagement und die Loyalität gegenüber der Marke fördern kann.

Wie Unternehmen von Imagefilmen profitieren können

Imagefilme können für Unternehmen ein effektives Mittel sein, um ihre Markenpräsenz zu stärken und ihre Zielgruppen zu erreichen. Sie können verwendet werden, um neue Produkte oder Dienstleistungen einzuführen, die Unternehmenskultur zu präsentieren oder Erfolgsgeschichten und Testimonials zu teilen. Sie können auch dazu beitragen, die SEO (Suchmaschinenoptimierung) zu verbessern, indem sie die Verweildauer auf der Website erhöhen und die Klickrate verbessern. Darüber hinaus können Imagefilme auf verschiedenen Plattformen geteilt werden, um eine breitere Reichweite und Sichtbarkeit zu erzielen. Sie können auf der Unternehmenswebsite, in sozialen Medien, bei Veranstaltungen und in Marketing-E-Mails verwendet werden, was die Chancen erhöht, potenzielle Kunden zu erreichen und zu beeinflussen.

 

Was einen guten Imagefilm ausmacht

Ein guter Imagefilm zeichnet sich durch eine Reihe von Merkmalen aus. Zunächst einmal muss er eine klare und prägnante Botschaft vermitteln. Auf diesen zentralen Punkt sollte der gesamte Film ausgerichtet sein. Darüber hinaus sollte er die Werte und die Kultur des Unternehmens oder der Organisation authentisch repräsentieren. Dies erfordert eine sorgfältige Planung und Konzeption, um sicherzustellen, dass der Film mit der Marke und ihrer Identität im Einklang steht.

Die Qualität der Produktion ist ebenfalls entscheidend. Ein professionell produzierter Film, der hochwertige visuelle und audiovisuelle Elemente integriert, kann die Glaubwürdigkeit und Attraktivität der Marke steigern. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die emotionale Verbindung, die der Film mit dem Publikum herstellt. Ein guter Imagefilm sollte nicht nur informieren, sondern auch emotionale Reaktionen hervorrufen und so eine stärkere Bindung zur Marke schaffen. Beispiele finden Sie in unseren zahlreichen Videos.

Schließlich sollte ein erfolgreicher Imagefilm die Zielgruppe des Unternehmens genau ansprechen und deren Interessen und Bedürfnisse berücksichtigen. Er sollte auch dafür sorgen, dass die Zuschauer inspiriert und motiviert werden, eine Handlung zu unternehmen, sei es den Kauf eines Produkts, die Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen oder die Weitergabe des Films an andere. Ein Imagefilm verfolgt immer ein Ziel. Sie sollten daher nicht nur die Kosten sehen, sondern auch die Möglichkeit Ihre Ziele zu verfolgen. Ein Imagefilm ist mehr als nur ein Produkt.

 

Fazit

Imagefilme sind ein kraftvolles Marketing-Instrument für Unternehmen und Organisationen, um ihre Marke zu stärken, das Bewusstsein zu erhöhen und eine tiefe Verbindung mit ihrem Publikum zu schaffen. Durch die Kombination von visuellen und auditiven Elementen können sie komplexe Botschaften auf verständliche und einprägsame Weise vermitteln. Ein Imagefilm ist mehr als nur ein Film-Portrait. Er kann die Glaubwürdigkeit und das Vertrauen in eine Marke oder Organisation erhöhen und eine emotionale Verbindung zum Publikum herstellen. Darüber hinaus können Imagevideos die SEO verbessern und auf verschiedenen Plattformen geteilt werden, um eine breitere Reichweite und Sichtbarkeit zu erzielen. Sie bieten eine große Vielfalt an Verbreitungsmöglichkeiten. Daher sollte jedes Unternehmen, unabhängig von seiner Größe oder Branche, die Vorteile der Erstellung eines Imagefilms in Betracht ziehen.