Live

LIVE-Produktion mit Publikum unter Pandemiebedingungen

Das erfolgreiche IT-Unternehmen beauftragte uns zur Umsetzung eines vollumfänglichen LIVE-Mitarbeiterevents. Eigens produzierte Jingles, Imagefilm und ein virtuell in 3D geplantes Setdesign. Eine LIVE-Stream-Produktion vor Publikum. In einem großen Studio samt Foyer, Cafeteria, Garderobe und weiteren Räumlichkeiten.

Das Team konnte die Herausforderungen der Vorbereitung des LIVE-Streamings unter Pandemiebedingungen meistern und innerhalb kürzester Zeit wurden alle Räumlichkeiten angepasst, um einen sicheren Ablauf für Mitarbeitende und Gäste zu gewährleisten. Unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln konnte ein professioneller, mehrstündiger Livestream produziert werden.

Vor Ort unterstützte das Team des Kunden die Umsetzung durch hochprofessionelle und engagierte Moderatoren. Das LIVE-Event lebte von einer mitreißenden Showeinlage, professioneller Beleuchtung, modernstem Audio- und Videoequipment sowie einer aufmerksamen technischen Abteilung vor Ort.

Ein Live-Stream eines Events ist immer eine besondere Herausforderung, auch für einen Livestreaming-Dienstleister, insbesondere wenn unter Pandemiebedingungen gearbeitet wird.

 

LIVE-Produktion mit Publikum unter Pandemiebedingungen
Auf den ersten Blick

Hier der so genannte "Movieprint" aus der nebenstehenden Produktion.

Live-Streaming ist ein wichtiger Bestandteil jeder Veranstaltung, und die Mitarbeiterveranstaltung dieses IT-Unternehmens bildete da keine Ausnahme. Das Studio war mit hochmodernen Lösungen von Streaming-Anbietern ausgestattet, die einen nahtlosen Live-Video-Stream ermöglichten. Um die höchste Qualität der Videoproduktion zu erreichen, verfügte das Studio über eine hochauflösende Kameraausrüstung und Tontechniker, die jeden Moment der Veranstaltung einfangen konnten. Darüber hinaus wurde ein komplettes Bühnenbild virtuell in 3D erstellt, um eine realistische Atmosphäre zu schaffen, die von den Zuschauern zu Hause miterlebt werden konnte.

 

Das Streaming-Setup umfasste auch in-house produzierten Content wie Jingles und Imagefilme, die das Live-Erlebnis noch angenehmer und interaktiver machten. Darüber hinaus gab es separate Foyer-, Cafeteria- und Garderobenbereiche, in denen sich die Teilnehmer in den Pausen zwischen den Sitzungen entspannen konnten. Um die Einhaltung der sozialen Distanzierungsregeln während der Pandemie zu gewährleisten, wurden die Sicherheitsprotokolle während der gesamten Dauer des Hybrid Events strikt durchgesetzt, so dass sich jeder sicher fühlen konnte, während er die Live-Inhalte genoss.

 

Eine professionelle LIVE-Stream-Produktion

Insgesamt führte die Kombination aus modernster Streaming-Technologie und sorgfältiger Planung zu einer erfolgreichen und unterhaltsamen Mitarbeiterveranstaltung, die den Zuschauern auf der ganzen Welt ein einzigartiges Live-Erlebnis bot. Dank hochauflösender Kameras und professioneller Audiotechniker, die für optimale Fernsehbedingungen sorgten, war die Veranstaltung für alle Teilnehmer ein unvergessliches Erlebnis - dank der Lösungen des Streaming-Dienstleisters.

 

Der Ton bestimmt einen Großteil der Qualität

Auch die Ton-Technik ist bei einem solchen hybriden Event mit Publikum immer eine besondere Herausforderung. Denn das Publikum muss auf eine Weise beschallt werden, dass kein Ton in die Mikrofone zurückgestreut wird. Solche Rückkopplungen, Echos und Schleifen würden für eine deutliche Störung sowohl für das Publikum vor Ort als auch das des LIVE-Streams sorgen. Desweitern sollten auf der Bühne auch Regieanweisungen zu hören sein, um einen reibungslosen Ablauf des Livestreams zu gewährleisten.

 

Briefing

Kundenvorgaben

Für neue und verdiente Mitarbeiter gab es ein Sektempfang, Catering und dazwischen das Neujahrsupdate des sehr erfolgreichen IT-Unternehmens. Ein hybrides LIVE-Event mit Publikum also. Nicht so einfach während einer Pandemie! In einem von außen zugänglichen Raum wurde ein Testzentrum eingerichtet und Kontaktdaten aufgenommen. Dazu noch eigene Jingles, einen Imagefilm und Set-design mit riesiger LED-Wand.

Vermarktung

Einsatz der Produktion

Eine Nacht-und-Nebel-Aktion war es zwar nicht, aber dennoch ist die Geschichte dieses Making-Ofs eine besondere. Denn der Wunsch war es, diesen Clip schon während der LIVE-Aufzeichnung zu zeigen. Gesagt, getan! Unser EB-Team nahmen die Kameras während des Aufbaus immer mal wieder in die Hand und zauberte noch am Abend dieses Video für die LIVE-Übertragung des nächsten Tages her. Auch heute zeigt das Unternehmen noch gerne unser Making-Of, um zu zeigen, dass es für seine Mitarbeiter keine Kosten und Mühen scheut.

Das könnte Sie auch interessieren:
Zwei Frauen im Studio beim Innovationspreis
Innovationspreis Rheinland-Pfalz
Frau moderiert Sendung
Campana & Schott - LIVE Webcast
Hände an der Orgel, Orgelspielen
Christoph Kruyer - In der Halle des Bergkönigs

Mehr Informationen

Corona coram publico - Vorsicht und Zuversicht zu Pandemiezeiten

Ein hybrides Event-Streaming vor Publikum auszurichten, war nicht einfach. Denn jeder wollte natürlich seiner Verantwortung gerecht werden, seinen Beitrag zur Eindämmung des Infektionsgeschehen beizutragen. Eine Liveaufzeichnung">Liveaufzeichnung vor Publikum also? Mit Sektempfang? Mit Meet-Up im Foyer und in der Cafeteria? Eine Herausforderung! Für dieses Event musste jeder Teilnehmer einen aktuellen Test vorweisen können. Wer keinen hatte, konnte sich aber auch vor Ort in einem gesonderten Raum testen lassen. Auf dem Weg zu den Plätzen musste Maske getragen werden.

 

 

Zwischen den Plätzen wurde auf ausreichend Abstand geachtet, so dass die Zuschauer hier ihre Masken wieder abnehmen durften. Das Infektionsgeschehen zu jener Zeit erlaubte es zum Glück. Dieses bisschen Freiheit macht eben doch einen Unterschied. Nicht nur, dass es für die Menschen sehr viel angenehmer ist, auch für die Liveaufzeichnung">Liveaufzeichnung ist es ein Vorteil, wenn das Publikum doch noch einen Ticken fröhlicher ist. Gute Laune ist eben auch ansteckend.

 

Leider fielen ein paar der eingeplanten Redner kurzfristig, coronabedingt aus. Das Wichtigste: Alle waren wohl auf! Das Zweitwichtigste: dem Studio-LIVE-Streaming tat das keinen Abbruch. Die Vortragenden wurden von zuhause, aus der Quarantäne, zugeschaltet und konnten Trotzdem ihren Beitrag leisten. Ein weiterer Vorteil virtueller Produktionen. Jeder kann von überall, jederzeit und auch unter besonderen Hygieneumständen am LIVE-Event teilnehmen.

 

LIVE-Streaming wird groß während der Pandemie.

Die Anforderungen der Pandemie haben viele Unternehmen dazu veranlasst, ihre Betriebsmodelle zu überdenken und an die neuen Realitäten anzupassen. Die Durchführung von hybriden Livestream-Produktionen hat sich als besonders effektiv erwiesen, um den Mitarbeitern ein Gefühl der Normalität und des Gemeinschaftsgefühls zu vermitteln, aber vor allem auch zwischenmenschliche Interaktionen aufrecht zu erhalten, während gleichzeitig die Sicherheitsprotokolle eingehalten werden. Trotz der Herausforderungen der Livestream-Produktion, die durch die Einhaltung der Hygienevorschriften und der sozialen Distanzierung entstehen, haben wir hochwertige, interaktive und ansprechende Veranstaltungen durchgeführt, die durch die Verwendung modernster Streaming-Technologien und die sorgfältige Planung und Durchführung von Sicherheitsmaßnahmen ermöglicht wurden. Dies hat nicht nur dazu beigetragen, dass sich die Mitarbeiter sicher und gewürdigt fühlen, sondern hat auch die Unternehmenskultur in einer Zeit gestärkt, in der physische Interaktionen begrenzt sind. Auch vor der Pandemie hatten wir als Livestream-Dienstleister schon auf full service LIVE-Streaming gestetzt. Daher konnten unsere Kunden während Corona bereits von unserer Erfahrung im Bereich Livestreaming profitieren.