Live

Christoph Kruyer Orgelkonzert: 12-Multicam Recording und LIVE-Projektion

Bei diesem sehr spannenden Projekt hatten wir die Rekordanzahl von 12 Kameras im Einsatz. Es war uns wichtig, dass die Zuschauer einen genauen Einblick in die Spielweise des Musikers haben, sowohl auf der Klaviatur, als auch auf den Pedalen. Zusätzlich wurde das Signal auf eine 5m große Leinwand projiziert, samt Havariesystem welches bei Störungen einen Ersatzbeamer aktivierte.

Die ausgeklügelte Technik ermöglichte es dem Publikum, jeden Tastenanschlag und Pedaltritt in Echtzeit zu verfolgen, was die Intensität des musikalischen Erlebnisses deutlich steigerte. Die LIVE-Projektion eröffnete eine neue Dimension des Konzertgenusses, indem sie die Zuschauer direkt in die musikalische Handlung integrierte und ihnen ein Gefühl der unmittelbaren Beteiligung vermittelte. Dieser innovative Ansatz, Technologie in einer traditionellen Konzertumgebung zu nutzen, zeigte, wie die Verbindung von Musik und Technik zu einem noch tieferen Hörerlebnis führen kann.

Christoph Kruyer Orgelkonzert: 12-Multicam Recording und LIVE-Projektion
Auf den ersten Blick

Hier der so genannte "Movieprint" aus der nebenstehenden Produktion.

In dem beeindruckenden Video sehen wir zuerst die Worte "Eine Orgel. Ein Musiker. 12 Kameras." Christoph Kruyer sitzt an der Orgel und beginnt mit "Also sprach Zarathustra" von Wolfgang Amadeus Mozart. Ein Panoramablick zeigt uns das Publikum in der Kirche, begleitet von einer atemberaubenden Light Show. Die Kamera führt uns zu seinen Füßen, die geschickt die Fußpedale der Orgel bedienen. Gleichzeitig erstrahlen Laser-Effekte des Projection Mappings auf den Wänden im Saal der Kirche. In der Folge erleben wir das Praeludium von Karl Jenkins und die Toccata von Alan Carder. Weiter geht es mit Montagues und Capulets von Prokofieff. Zwischendurch werden wir immer wieder von der Lichtshow und dem Projection Mapping fasziniert. Bei Libertango von Astor Piazola wird eine besonders dunkle Stimmung erzeugt. Das Video endet schließlich mit tobendem Applaus. Ein unvergessliches musikalisches und visuelles Erlebnis.

 

Was ist Projection Mapping?

Projection Mapping, auch bekannt als Video Mapping, ist eine innovative Technologie, die es ermöglicht, statische Objekte in dynamische, visuell beeindruckende Displays zu verwandeln. Anhand spezialisierter Projection Mapping Software wird ein Videoinhalt so erstellt und angepasst, dass er perfekt auf die 3D-Form eines physischen Objekts passt. Mit leistungsstarken Projektoren wird dieser Inhalt dann auf das gewählte Material Objekt projiziert, oft begleitet von beeindruckenden Lichteffekten, um optische Illusionen zu schaffen, die das Publikum verzaubern. Projection Mapping wird häufig bei Veranstaltungen, in Theatern oder bei Shows eingesetzt, um ein einzigartiges Erlebnis zu schaffen, das sowohl visuell als auch emotional beeindruckt. Es ist ein mächtiges Tool, das Künstler und Werbetreibende nutzen, um eine Geschichte zu erzählen, ein Produkt zu präsentieren oder einfach die Sinne zu betören.

Briefing

Kundenvorgaben

Die Kundenvorgaben waren eindeutig: Lieferung eines möglichst umfassenden visuellen Erlebnisses bei diesem LIVE-Mitschnitt. Mindestens 10 Kameras rund um die Orgel und eine auf die Musik einprogrammierte Lichtshow. Zusätzlich zu diesen Anforderungen wurde ein spektakuläres Projection Mapping gewünscht, um den Zuschauern ein einzigartiges visuelles Erlebnis zu bieten. Die Herausforderung bestand darin, die Technologie so einzusetzen, dass sie die musikalische Performance des Künstlers unterstreicht, ohne sie zu überschatten. Die Kombination aus hochmoderner Technik und künstlerischem Geschick machte dieses Projekt zu einem unvergesslichen Ereignis.

Vermarktung

Einsatz der Produktion

Bei dieser LIVE-Produktion handelte es sich um eine reine Projektion mit Lichtshow, die als Mehrwert für den Zuschauer gelten sollte. Üblicherweise werden bei solchen Konzerten keinerlei visuelle Eindrücke mitgeliefert, hier sollte der Zuschauer jedoch in die Welt eintauchen. Die LIVE-Produktion bot daher ein multisensorisches Erlebnis, das über die übliche Konzertdarbietung hinausging. Durch geschickte Verwendung von Projection Mapping und Lichteffekten wurde das Publikum in eine audiovisuelle Reise entführt, die die Sinne betörte und die Musik in eine neue Dimension hob. Der Konzertmitschnitt wurde online veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren:
Timer LIVE Produktion Zeitanzeige
Making-of: LIVE-Produktion aus STUDIO 2
Moderatorin und Moderator bei einer LIVE Sendung
BRF Wahldebatte Parlamentswahl
Musiker bzw. Schlagzeuger am Schlagzeug
LIVE-Konzert | Blue Mace: One by One

Mehr Informationen

Was kann man mit Projection Mapping alles machen?

Projection Mapping bietet eine Fülle von Möglichkeiten. Es kann zur Gestaltung beeindruckender Bühnenbilder in Theatern und bei Konzerten genutzt werden, um statische Objekte in dynamische visuelle Displays zu verwandeln. Bei Firmenevents oder Produktpromotionen kann es zur Präsentation von Produkten oder zur Erzählung einer Firmengeschichte genutzt werden, indem es dreidimensionale Modelle von Produkten oder Gebäuden in lebendige, bewegte Bilder umwandelt. Darüber hinaus kann Projection Mapping auch in Museen und Ausstellungen eingesetzt werden, um Kunstwerke auf innovative Weise zu präsentieren und zu interpretieren. In der Architektur kann es zur Gestaltung von beeindruckenden Fassaden und zur Beleuchtung von Gebäuden genutzt werden. Kurz gesagt, die Anwendungsmöglichkeiten von Projection Mapping sind so vielfältig wie die Objekte und Oberflächen, die damit zum Leben erweckt werden können.

 

Die Projection Mapping Software macht den Unterschied

Die Wahl der richtigen Projection Mapping Software ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg einer Projection Mapping Installation. Diese spezialisierte Software ermöglicht es, Videoinhalte präzise auf die Form und Struktur des gewählten physischen Objekts anzupassen. Hochmoderne Funktionen wie Echtzeit-Rendering, automatisches 3D und 2D Mapping und interaktive Steuerung tragen dazu bei, atemberaubende visuelle Effekte zu erzielen. Einige der führenden Softwarelösungen auf dem Markt sind MadMapper, Resolume und VPT. Diese bieten eine Vielzahl von Funktionen und Werkzeugen, um sowohl statische als auch dynamische Objekte mit Videoinhalten zum Leben zu erwecken. Die Software spielt eine zentrale Rolle in der Projection Mapping Technologie und kann, wenn sie richtig eingesetzt wird, ein unvergessliches audiovisuelles Erlebnis schaffen.

 

Mit den richtigen Video Projectors ein Erlebnis schaffen

Die Wahl des geeigneten Videoprojektors ist genauso entscheidend wie die Wahl der richtigen Projection Mapping Software. Ein hochwertiger Projektor muss in der Lage sein, klare, helle und detaillierte Bilder auf jede Oberfläche zu werfen, unabhängig von ihrer Form, Größe oder Textur. Die Helligkeit des Projektors, gemessen in Lumen, ist ein wichtiger Faktor, da sie die Sichtbarkeit und Qualität des projizierten Bildes beeinflusst. Eine hohe Auflösung gewährleistet scharfe und detaillierte Bilder, während eine hohe Kontrastverhältnis für lebendige Farben und tiefes Schwarz sorgt. Zu den führenden Marken in diesem Bereich gehören Epson, BenQ und Panasonic, die eine Reihe von Projektoren für unterschiedliche Anforderungen und Budgets anbieten. Ein gut ausgewählter Projektor kann das visuelle Erlebnis einer Projection Mapping Installation erheblich verbessern und dazu beitragen, ein beeindruckendes audiovisuelles Spektakel zu schaffen.

 

3D-Formen und optische Illusionen durch Video Projection

3D Projection Mapping ist ein aufregendes Werkzeug, das es ermöglicht, optische Illusionen auf dreidimensionalen Formen zu erzeugen. Durch die präzise Ausrichtung der Video-Projektion auf die spezifische 3D-Shape, kann ein flaches Bild in ein dynamisches, raumfüllendes Erlebnis verwandelt werden. Der Schlüssel zu diesem Prozess liegt in der Verwendung spezialisierter Tools, die eine genaue Anpassung der Projektion ermöglichen, um nahtlos mit den Konturen des Objekts zu verschmelzen. Dieses Netzwerk aus Technologien bietet die Möglichkeit, statische Objekte in lebendige, bewegte Kunstwerke zu verwandeln, die das Publikum in eine Welt einzigartiger optischer Illusionen entführt.

 

Das Netzwerk in der Projection Mapping Technologie

Ein wichtiger Aspekt, der oft übersehen wird, ist das Netzwerk, das alle Technologien und Komponenten in einer Projection Mapping Installation zusammenbringt. Dies umfasst die Projektionsgeräte, die Computer, die die Inhalte erzeugen, und die Software, die diese Inhalte auf das Objekt abstimmt. In einem gut konzipierten Network kommunizieren all diese Elemente nahtlos miteinander, um ein reibungsloses, synchronisiertes Erlebnis zu gewährleisten.

 

Konzertmitschnitte als Promotion kommender Events

Konzertmitschnitte können als hervorragende Werbemittel für zukünftige Veranstaltungen dienen. Sie bieten potenziellen Zuschauern einen Einblick in die Atmosphäre und die Performance, die sie bei einem Live-Event erwarten können. Darüber hinaus können sie auf verschiedenen Plattformen, wie Social Media, Webseiten oder in E-Mail-Kampagnen, geteilt werden, um die Reichweite und das Bewusstsein für kommende Events zu erhöhen. Sie dienen auch als Erinnerung an ein vergangenes Event und können die Bindung des Publikums stärken. Wichtig ist, dass diese Mitschnitte die visuellen und akustischen Elemente des Konzerts sowie die Energie des Publikums einfangen, um ein authentisches und ansprechendes Erlebnis zu schaffen. So können Konzertmitschnitte dazu beitragen, die Vorfreude auf zukünftige Veranstaltungen zu steigern und ein breiteres Publikum anzusprechen.

 

Im Merchandise als DVD

Konzertmitschnitte auf DVD sind eine wertvolle Ergänzung zum Merchandise-Angebot für Fans. Sie bieten nicht nur ein dauerhaftes Andenken an ein unvergessliches Live-Erlebnis, sondern ermöglichen es den Zuschauern auch, die Atmosphäre und Energie des Konzerts immer wieder zu erleben. Darüber hinaus kann eine DVD mit Zusatzmaterial wie Backstage-Aufnahmen, Interviews mit den Künstlern und exklusiven Einblicken in die Produktion angereichert werden, um ein noch umfassenderes Fan-Erlebnis zu schaffen. Durch die Bereitstellung solcher DVDs im Merchandise können Veranstalter und Künstler ihre Bindung zum Publikum stärken, zusätzliche Einnahmen generieren und die Vorfreude auf zukünftige Events steigern.

 

Konzertmitschnitt als multimediales Erlebnis

Ein Konzertmitschnitt bietet mehr als nur die Wiedergabe der aufgeführten Musik; er gewährt Zuschauern ein multimediales Erlebnis, das die Essenz des Live-Events einfängt. Die Kombination von hochwertigen Audioaufnahmen, lebhaften Videoinhalten und gegebenenfalls ergänzenden Materialien wie Interviews und Backstage-Aufnahmen schaffen eine immersive Erfahrung, die die Atmosphäre und Energie des Konzerts wieder aufleben lässt. Darüber hinaus kann der Einsatz modernster Technologien wie Virtual Reality oder 360-Grad-Kameras das Seherlebnis weiter intensivieren. So wird der Konzertmitschnitt zu einem wertvollen Medium, das das Live-Erlebnis über die physischen Grenzen des Konzertsaals hinaus erweitert und Fans die Möglichkeit bietet, ihre Lieblingsmomente immer wieder zu erleben.